Zertifiziertes Bestattungsunternehmen


Das Bestattungshaus Pilartz ist nach erfolgreicher Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems seit Juli 2007 nach DIN EN ISO 9001 - 2008 zertifiziert. Die Zertifizierung über LGA Intercert vom TÜV Rheinland erfolgte dann im Jahre 2009.
Qualitätsmanagement im Bestattungsinstitut-was ist darunter zu verstehen?

Ein erfolgreich etabliertes und praktiziertes Qualitätsmanagement ist sowohl für den Bestatter als auch für den Kunden von Nutzen. Innerhalb eines Qualitätsmanagement-Systems werden Qualitätspolitik und unternehmerische Zielsetzungen klar definiert und konsequent verfolgt, Betriebsstrukturen auf den Prüfstand gestellt und gestrafft. Durch Kontrollmechanismen werden Kosten analysiert und minimiert, Fehler werden isoliert und Fehlerquellen eliminiert. Im Mittelpunkt stehen die Dokumentation der Prozesse im Qualitäts-Handbuch, in dem die einzelnen Elemente des Systems beschrieben sind. In dieses Qualitäts-Handbuch sind die Erfahrungen und das Wissen aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eingeflossen. In Schulungen, Workshops und vielen Gesprächen ist ein QM-System entstanden, das von allen getragen und gelebt wird. Wir haben unsere gesamte Tätigkeit einer unabhängigen Prüfung unterzogen und uns nach der gültigen europäischen Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008 zertifizieren lassen.
In den letzten Jahren hat die Norm DIN EN ISO 9001-2008 in vielen Branchen an Bedeutung gewonnen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems sich  positiv auswirkt. Der Kunde, der zwischen mehreren Anbietern vergleichen kann, wird sich intuitiv für den entscheiden, der sich durch Qualität auszeichnet. Diese Qualität sicher zu stellen und das Ziel zu verfolgen, sie zu optimieren, ist für uns eine tägliche Herausforderung.

 

nach oben